• Startseite
  • gpe Mainz – Soziale Stadtimkerei | Das Projekt

Das Projekt – Imkern für eine nachhaltige und vorurteilsfreie Gesellschaft

Die Soziale Stadtimkerei ist ein sehr dynamisches Projekt. Mit unseren gesellschaftlichen und ökologischen Impulsen wollen wir zu einer nachhaltigen und vorurteilsfreien Gesellschaft beitragen.

Dabei helfen uns die vielen Verbindungen und Vernetzungen, die wir im Lauf der Jahre aufbauen konnten. Wir sind davon überzeugt, dass Kooperationen zu Win-Win-Situationen führen und jeder einzelne Beitrag zählt. Zusammenarbeit ist unser Erfolgsmodell – im Großen wie im Kleinen.

Wir glauben, dass die persönliche Entwicklung jeder einzelnen Person die Grundlage ist für eine stetige Entwicklung unseres Netzwerkes und damit einer positiven Entwicklung der Gesellschaft im Sinne unserer Vision. Wir treffen uns wöchentlich in Kleingruppen und planen unsere Aktivitäten, engagieren uns im Naturschutz und der Umweltbildung und vernetzen uns mit Menschen und Organisationen. Unsere Projekterfahrung ist bundesweit gefragt.

Die Soziale Stadtimkerei wurde im April 2017 von der gpe Gesellschaft für psychosoziale Einrichtungen gGmbH als Trägerin und der Künstlergruppe finger als Impulsgeberin gegründet, um mitten in Mainz einen Ort zu schaffen, der Menschen im Kontext von Honig-, Wildbienen und Imkerei zusammenbringt.

Für unser Engagement wurden wir im Januar 2019 mit dem Preis „UN-Dekade Biologische Vielfalt“ und im Dezember 2020 mit dem Brückenpreis des Landes Rheinland-Pfalz in der Kategorie „Bürgerschaftliches Engagement gegen soziale Benachteiligung, Ausgrenzung und Diskriminierung“ ausgezeichnet.

Fachartikel zur Sozialen Stadtimkerei
Wo Wachs und Honig fließen
Der Aufbau einer Sozialen Stadtimkerei mitten in Mainz
In: Impulse Nr. 82, 2017
 
Von den Bienen Teamgeist lernen
In: Impulse Nr. 89, 2019
 
Am Anfang war die Beute
In: Psychosoziale Umschau, 2021

 

Gemeinsam mehr erreichen

Die Unterstützung, die wir von so vielen Seiten erfahren, versuchen wir weiterzugeben: durch Erfahrungsaustausch, durch Beratung, in Form von Kooperationen und natürlich mit den vielen Angeboten, die allen offenstehen.

gpe Mainz

Trägerin des Projektes ist die gpe Gesellschaft für psychosoziale Einrichtungen gGmbH in Mainz. Seit über 20 Jahren ist die gpe in unterschiedlichsten Bereichen der beruflichen Rehabilitation und Integration von Menschen mit Behinderung tätig. Mit ihren Projekten und Innovationen ist sie Impulsgeberin für ein sozialeres Miteinander: in der Stadt, in der Wirtschaft und im Privatleben.

Zur gpe

KG finger

Andreas Wolf und Florian Haas von der KG finger haben die Soziale Stadtimkerei vom Projektstart 2017 bis April 2020 konzipiert und kontinuierlich mitaufgebaut sowie ihre jahrzehntelange Erfahrung in der städtischen Imkerei einfließen lassen. Auch andere Projekte in unterschiedlichen sozialen Kontexten wurden von dem Künstlerduo initiiert. Seit vielen Jahren setzen sich die beiden mit der Lebenswelt staatenbildender Insekten und deren Gesellschaftsbezug künstlerisch auseinander.

Schirmherr Oberbürgermeister Michael Ebling

Michael Ebling, Oberbürgermeister der Stadt Mainz, ist von Beginn an Schirmherr der Sozialen Stadtimkerei. Er sieht im Erhalt der Honigbiene eine wichtige Aufgabe, die auch den Mainzer Bürger*innen nähergebracht werden sollte. Michael Ebling: „Weltweit leisten Bienen einen unersetzlichen Beitrag für das ökologische Gleichgewicht. Die Mainzer Bienen aber schaffen offensichtlich noch mehr: Sie bringen Menschen aus allen gesellschaftlichen Gruppen zusammen! Mit diesem Konzept ist die Soziale Stadtimkerei bundesweit einmalig. Und darauf sind wir stolz.“

Zur Stadt Mainz

Aktion Mensch

Ohne die Unterstützung von Aktion Mensch gäbe es die Soziale Stadtimkerei in der heutigen Form nicht. Seit April 2017 unterstützte uns Aktion Mensch und machte unser Konzept bundesweit bekannt. Mehrfach besuchte Rudi Cerne, Botschafter von Aktion Mensch, die Stadtimkerei mit einem Kamerateam. Die Förderung von Aktion Mensch endete im Dezember 2021.

Zur Aktion Mensch

Deutsche Postcode Lotterie

Die Deutsche Postcode Lotterie macht sich stark für Chancengleichheit, sozialen Zusammenhalt und Natur- und Umweltschutz – genau unsere Themen. Und genau deshalb freuen wir uns riesig über die Zusammenarbeit. Seit dem 1. Januar 2022 ermöglicht die Deutsche Postcode Lotterie die Weiterentwicklung unseres Projektes zur Sozialen Stadtimkerei 2.0.

Zur Deutschen Postcode Lotterie

Nach oben